22 Powerfrauen ü40, die alleine reisen- Teil 3

ue_40_3

Hast Du schon den ersten und zweiten Teil meiner Mini-Serie gelesen? Dort habe ich schon 14 beeindruckende Frauen vorgestellt, die über 40 sind und alleine reisen. Acht weitere Powerfrauen schließen die Reihe heute ab.

Das kostenlose Ebook mit allen Interviews und meinen Antworten kannst Du Dir herunterladen.

SAMSUNG

Maike

Verrate uns, seit wann reist Du allein?

Seit ich 18 Jahre alt bin. Damals gab es noch keine Handys, kein Internet, unglaublich. Ich hatte mich nach dem Abi auf ein Au-Pair-Austauschjahr in den USA beworben, das auch ein begleitendes Uni-Studium und am Ende einen Monat Zeit zum Reisen vorsah. Danach bin ich viel mit meinem damaligen Freund gereist. Alleine reise ich erst wieder öfter seit ungefähr 20 Jahren.

Warum reist Du mit Ü40 individuell und auf eigene Faust und nicht wie so viele mit Deinem Partner oder in einer Gruppe?

Erstens berufsbedingt: Als Reisejournalistin und -bloggerin plane ich oft individuelle Recherchereisen, um dann über die jeweiligen Reiseziele zu schreiben. Das ist eine ganz andere Art zu reisen als ein Urlaub, keine Entspannung, sondern ein eine Art Crashkurs über das Urlaubsziel: Ich muss in relativ kurzer Zeit viel entdecken, Fotos machen, Interviews führen, recherchieren, schon vorschreiben und Posts in den Social-Media-Kanälen veröffentlichen … Das geht am besten alleine, finde ich zumindest. Auch wenn die Möglichkeit besteht, eine Begleitung mitzunehmen, fahre ich dann meistens lieber solo.

Die Unabhängigkeit ist ein großer Vorteil beim Alleinreisen. Als Solo-Reisende muss ich auf keine Begleitung Rücksicht nehmen, kann Pläne ändern, neu entdeckte Themen recherchieren – und komme automatisch mehr mit den Menschen vor Ort ins Gespräch, auch mit den Urlaubern, deren Eindrücke natürlich für meine Recherchen wichtig sind. Auch bei privaten Reisen mag ich die Unabhängigkeit und die Tatsache, dass man als Solo-Reisende schneller mit Fremden vor Ort ins Gespräch kommt.

Ein weiterer Grund ist ganz einfach, dass mein Mann, mit dem ich seit fast 20 Jahren zusammen bin, eher ungerne reist. Ich hingegen war schon immer verrückt nach Reisen, es ist kein Zufall, dass ich diesen Beruf gewählt habe. Und so bleibt mein Mann lieber zu Hause, macht seine Projekte, passt auf unsere (eigentlich meine!) Katzen auf, was ich ganz wunderbar finde, und ich freue mich dann um so mehr auf zu Hause.

Der vierte Grund ist altersbedingt: Ich weiß genauer, was ich will und meine Zeit ist kostbarer geworden. Ich möchte weniger Kompromisse machen, auch was das Reisen angeht. Vielleicht bin ich auch schrulliger geworden. Auf jeden Fall komme ich in meinem Alter auch sehr gut alleine klar und weiß das mittlerweile auch.

Übrigens ist es meine Erfahrung, dass gerade viele Frauen Ü40 solo reisen: Die Kinder sind aus dem Haus, der Mann ist vielleicht beruflich noch stark eingebunden oder hat andere Hobbys, das Ehepaar klettet weniger und lässt sich mehr Freiheiten – oder die Frauen sind geschieden und nutzen die neue Freiheit, um auf Entdeckungsreisen zu gehen.

Maike schreibt im Netz unter www.reisetageblog.de.


barbara_Park in Suzhou

Barbara

Verrate uns, seit wann reist Du allein?

Seit ungefähr 25 Jahren, das hat sich einfach so ergeben, ich bin damals zum Auslandsstudium nach China. Allein die Hinreise war abenteuerlich, zurück bin ich alleine mit der Transsibirischen Eisenbahn gefahren. In China selbst war ich damals auch öfter alleine unterwegs und habe die Erfahrung gemacht, dass es irgendwie immer klappt.

Man lernt, spontan Lösungen auf Probleme zu finden, man gewinnt Selbstvertrauen, weil man eine vielleicht komplexe Situation gemeistert hat.

Warum reist Du mit Ü40 individuell und auf eigene Faust und nicht wie so viele mit Deinem Partner oder in einer Gruppe?

Ich reise meist mit meinem Partner oder mit Freunden, in Ausnahmefällen sogar mal mit einer Gruppe. Aber sehr gerne auch alleine, weil man da einfach flexibler ist und tun und lassen kann, was man mag. Ich habe Hunger, also esse ich. Ich bin müde, also mache ich eine Pause. Ich kann selbst entscheiden, was ich mir anschaue, ohne Rücksicht nehmen zu müssen.

Man kommt als Alleinreisende auch viel schneller mit anderen Menschen ins Gespräch und kriegt daher mehr von Land und Leuten mit.

Barbara schreibt im Netz unter barbaras-reisen.blogspot.com


Susanne

Verrate uns, seit wann reist Du allein?

Ich reise erst seit zwei Jahren allein.

Warum reist Du mit Ü40 individuell und auf eigene Faust und nicht wie so viele mit Deinem Partner oder in einer Gruppe?

Ich reise nicht nur allein, sondern auch mit meinen beiden Kindern, habe allerdings auch das Bedürfnis nicht ganz so kindorientierte Reisen zu machen. Ich habe, bevor ich Kinder hatte, mit meinem ehemaligem Mann viele individuelle Abenteuerreisen in Europa gemacht, was mir jetzt einfach auch gefehlt hat.

Auch als Familie haben wir individuelle Reisen quer durch Bulgarien, etc. gemacht. Die Verantwortung für Kinder bei derartigen Reisen allein zu übernehmen kommt für mich nicht in Frage.

Gruppenreisen haben mich nie interessiert. Als junge Frau habe ich (mit Partner) einmal drei Wochen Rucksackurlaub durch Polen mit einem anderen Pärchen zusammen gemacht und das ging gründlich schief.

Die unterschiedlichen Bedürfnisse unter einen Hut zu bringen finde ich ist eine große Herausforderung und da ich beruflich schon viel mit anderen Menschen zu tun habe, möchte ich im Urlaub meine Bedürfnisse nicht hintenanstellen. Ich möchte im Urlaub auf Diskussionen und schlechte-Laune-Verbreitung verzichten.


Andrea

Verrate uns, seit wann reist Du allein?

Seit Anfang 20.

Warum reist Du mit Ü40 individuell und auf eigene Faust und nicht wie so viele mit Deinem Partner oder in einer Gruppe?

Es gibt unterschiedliche Interessen bei Gestaltung und Ziele der Reise.

Ich mag meine eigene Unabhängigkeit.


DorisPressefotoHeneisSW

Do

Verrate uns, seit wann reist Du allein?

Seit ca. 10 Jahren – ich war damals ohne einer Beziehung und habe entdeckt, wie spannend das für mich persönlich ist.

Warum reist Du mit Ü40 individuell und auf eigene Faust und nicht wie so viele mit Deinem Partner oder in einer Gruppe?

Es steckt einfach nicht in meiner Natur, einer Gruppe mit Regenschirmen nachzulaufen oder bei einer Busreise nicht selbst entscheiden zu können, wann ich stehen bleiben möchte.

Do findest Du im Netz unter kunstfotografin.at


katja

Katja

Verrate uns, seit wann reist Du allein?

Ganz ehrlich, ich habe es im vergangenen Jahr das erste Mal gewagt, alleine zu reisen. Bisher ging es immer gemeinsam mit Freunden oder Familie los.

Zeitmangel anderer Personen und mein persönlicher Wunsch nach Ruhe für mich selbst waren dann der ausschlaggebende Faktor, eine Reise alleine nach Lanzarote zu unternehmen. Dies war der Beginn einer ganz neuen Erfahrung, die ich nicht mehr missen möchte.

Warum reist Du mit Ü40 individuell und auf eigene Faust und nicht wie so viele mit Deinem Partner oder in einer Gruppe?

Ich genieße die vielen verschiedenen Möglichkeiten des Reisens. Hin und wieder eine Auszeit nur für mich alleine tut mir persönlich gut. Gruppenreisen oder auch Touren mit meinem Partner genieße ich weiterhin. Doch auf eigene Faust, ganz alleine unterwegs zu sein, sorgt für ein Gefühl von Freiheit.

Katja schreibt im Netz unter WellSpa-Portal


Frauke_we2ontour_2015

Frauke

Verrate uns, seit wann reist Du allein?

Wenn es um das Reisen geht, bin ich ein echter Spätzünder. Meine erste Reise, überhaupt, war allein (mit Kind) im Jahr 2002. Damals war ich 36 Jahre alt.

Bis dahin bin ich überhaupt nicht gereist, jedenfalls nicht nach meiner Definition vom Reisen, sondern habe Urlaub gemacht. Damit bin ich in Europa gut herumgekommen, aber immer innerhalb einer gewissen Komfortzone, gut versorgt und ohne große Spannung.

Nach der ersten Reise habe ich gemerkt, was ich bisher alles versäumt habe.

Diese Reise hat etwas verändert. Ich habe gemerkt, es ist gar nicht so schwer allein zu reisen.

Und mit dieser Erkenntnis war klar: Dies ist genau mein Ding!

Gemeinsam mit meiner kleinen Tochter werde ich die Welt entdecken.

Warum reist Du mit Ü40 individuell und auf eigene Faust und nicht wie so viele mit Deinem Partner oder in einer Gruppe?

Nach meiner ersten Reise, allein mit Kind, wusste ich sofort, dass dies auch nicht die letzte Reise war. Genau so will ich zukünftig immer unterwegs sein – individuell, selbst geplant und auf eigene Faust.

Auch wenn ich ab und an gern mit meinem Freund unterwegs bin (dann allerdings nur Kurzreisen übers Wochenende), packe ich zum Unverständnis meiner Familie und meiner Freunde jedes Jahr mehrfach den Koffer und gehe nach wie vor allein mit meiner Tochter auf Reisen

Ich mag das Selbstbestimmte am Alleinreisen. Auf Reisen möchte ich keine Kompromisse eingehen. Ich möchte entscheiden wohin es geht, wie lange, was ich mir ansehen möchte und wie die Route aussieht. Natürlich hat meine Tochter mit ihren 17 Jahren inzwischen ein Mitspracherecht. Aber da ergänzen wir uns ganz wunderbar und sind fast immer einer Meinung.

Frauke schreibt im Netz unter www.we2ontour.de


Sabine Olschner Ferngeweht

Sabine

Verrate uns, seit wann reist Du allein?

Mit 17 bin ich das erste Mal allein losgezogen: Schüleraustausch nach Australien. Danach hat mich nichts mehr zu Hause gehalten und ich bin immer wieder gereist, so oft es ging. Meist war ich allein unterwegs – mangels passenden Reisepartnern, aber auch einfach, weil es mir Spaß gemacht hat.

Nach dem Abitur war ich in Florida, während des Studiums habe ich ein Jahr lang in Wales gelebt und war dort viel allein unterwegs, später ging es nach Italien, Norwegen, auf die Kanaren und Madeira … Die erste Reise in ein exotisches Land war 1999 nach Thailand, später folgten weitere Trips nach Asien sowie sechs Wochen Kuba.

Warum reist Du mit Ü40 individuell und auf eigene Faust und nicht wie so viele mit Deinem Partner oder in einer Gruppe?

Eine Gruppenreise käme für mich niemals in Frage, weil es in einer Gruppe immer Menschen gibt, die so gar nicht auf meiner Wellenlänge liegen. Wenn ich die auf einer ein- oder zweitägigen Tour um mich habe, kann ich sie noch ignorieren – auf einer mehrwöchigen Reise würden sie mich in den Wahnsinn treiben und mir den kompletten Urlaub verderben.

Seit ich vor zwölf Jahren meinen Lebenspartner kennengelernt habe, bin ich übrigens nur noch selten allein unterwegs – meist nur auf Kurzreisen –, denn er reist (zum Glück) genauso gern wie ich.

Sabine schreibt im Netz unter Ferngeweht


 

Das waren nun insgesamt 22 Frauen, die Dir Mut machen möchten, allein zu reisen. Wir alle haben noch viel mehr zu sagen und das kannst Du alles im kostenlosen Ebook nachlesen.

Und jetzt Du! Ich freue mich auf Deinen Kommentar! Wie findest Du die Serie und hat sie Dich zum Alleinreisen inspiriert?
Bevor ich es vergesse, denke daran, dass Deine Grenzen nur im Kopf existieren.
Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn doch:

Ivana

Hallo, ich möchte Dich dabei unterstützen, JA zu Dir zu sagen und Deine Träume in die Tat umzusetzen. Und weil Reisen mein Traum ist, nimmt das einen großen Teil meines Blogs ein, aber ich schreibe auch über Themen, die Dich persönlich weiterbringen.
Wenn Du von mir direkt unterstützt werden möchtest, dann melde Dich für ein kostenloses Vorgespräch für ein Coaching bei mir.

Dir hat der Artikel gefallen und Du willst mehr?

 

Melde Dich an und

  • Du bekommst das E-Book "Reiseziele Monat für Monat" gratis
  • Ich verrate Dir für jeden Monat 2 Ziele und dazu meine Top-Tipps.
  • Dazu gibt es pro Monat noch eine zusätzliche Liste mit mindestens 7 weiteren tollen Zielen und viele Fotos.
  • Insgesamt sind das 121 Ziele für Dein Reisejahr!
  • Du bekommst regelmäßig Entdecker-Tipps zu den schönsten Orten der Welt und für die Reise zu Dir.
  • Du verpasst keinen Beitrag und bekommst einen Blick hinter die Kulissen.
  • Du wirst vor allen anderen informiert, wenn es etwas Neues gibt.

 

Weißt Du eigentlich, dass ich auch Reisecoaching anbiete?

Wenn Du solo verreisen willst, aber Bedenken hast, weil Du noch nie allein unterwegs warst, dann kann ich Dich dabei unterstützen,

  • Dir selbst darüber klar zu werden, ob es etwas für Dich ist,
  • selbstbewusster zu werden,
  • den Mut finden, allein zu reisen,
  • mit Bedenken von Dir und anderen umzugehen,
  • und Deine erste Solo-Reise zu planen.

Vereinbare ein kostenloses Beratungsgespräch (ca. 30 Minuten) und lerne mich persönlich kennen, ganz easy und unverbindlich. Ob es weitergeht, entscheidest Du!

 

6 Kommentare

  1. der Muger

    Deine Ü40-Serie gefällt mir sehr gut – toll gemacht.

    liebe Grüsse vom Muger
    .

    Antworten
    1. Ivana (Beitrag Autor)

      Vielen Dank, hat auch viel Spaß gemacht 🙂

      Liebe Grüße,
      Ivana

      Antworten
  2. Sabine von Ferngeweht

    Schöne Serie, danke, dass ich dabei sein durfte!

    Antworten
    1. Ivana (Beitrag Autor)

      Danke Dir und danke auch für´s Mitmachen!

      Liebe Grüße,
      Ivana

      Antworten
  3. die Sammlerin

    Hallo Ivana,
    lange habe ich dich nicht mehr besucht. Aber heute.
    Ich trete gerade etwas auf der Stelle. Sehe mein Leben als sehr eingeschränkt und dann kommt dein Blog
    und lacht mir ins Gesicht.
    Ich bin gespannt, was bei mir passiert.
    Liebe Grüße
    die Sammlerin

    Antworten
    1. Ivana (Beitrag Autor)

      Hallo liebe Sammlerin,

      vielen Dank für Deine lieben Worte. Ich könnte mir vorstellen, dass mein anderer Blog Dir auch Freude machen könnte 😉

      Liebe Grüße,
      Ivana

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *